Bauchdeckenplastik

Bauchdeckenplastik

Die Bauchdeckenplastik, oft auch als Bauchdeckenstraffung bekannt und medizinisch als Abdominoplastik bezeichnet, gehört zu den am häufigsten durchgeführten, operativen Eingriffen innerhalb der ästhetischen Chirurgie.

Anwendungsgebiete

Insbesondere nach einer Schwangerschaft oder einer deutlichen Gewichtszunahme tritt das Problem eines erschlafft erscheinenden Bauches in Kombination mit überschüssiger Haut und herabhängenden Hautlappen häufig auf, denn ist die Haut einmal derart stark gedehnt worden, bildet sich die Erschlaffung nicht mehr zurück. Auch Diäten aller Art oder sportliche Aktivitäten und spezielle Bauchmuskel-Trainings können die unästhetischen Folgen einer solchen Überdehnung des Gewebes und der Bauchhaut nicht mehr rückgängig machen.

Ziele

Ziel ist bei dieser chirurgischen Methode stets die Straffung des Bauchgewebes sowie der Haut, um den Bauch insgesamt schlanker und flacher erscheinen zu lassen. Wenn Sie auch auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem sind, um Ihren Bauch wieder flacher und optisch ansprechender erscheinen zu lassen, dann kann ein operativer Eingriff in Form einer Bauchdeckenplastik Abhilfe schaffen.

Vorgehensweise

Dabei werden die überdehnten Bauchmuskeln gestrafft und die erschlaffte und zudem meist überhängende Haut sowie überschüssiges Fettgewebe entfernt. Vor allem, wenn letzteres deutlich zu Tage tritt, ist eine innerhalb der Bauchdeckenplastik durchgeführte Fettabsaugung meist erforderlich. Ein wesentlich schlanker und fester wirkender Bauch kann auf diese Weise erzielt werden.

Wie deutlich sich die Optik des Bauches verbessert, ist jedoch selbstverständlich individuell unterschiedlich und abhängig vom Ausmaß des operativen Eingriffs sowie von der Elastizität der Haut. Auch die eigene körperliche Verfassung und der Heilungsprozess nach dem Eingriff sind diesbezüglich entscheidend, so dass in vielen Fällen ein für den Patienten gelungenes Ergebnis erzielt, aber eben nicht gewährleistet werden kann.

Für ein zufriedenstellendes Ergebnis kann unter Umständen auch ein zweiter operativer Eingriff erforderlich sein, je nach Befund, der sich nach der Bauchdeckenplastik ergibt.

Mehr: Vorbereitung | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige