Bauchdeckenplastik: Kosten und Kostenübernahme

Bauchdeckenplastik

Die Kosten einer Bauchdeckenplastik sind grundsätzlich von der angewendeten Operationsmethode abhängig. Erfolgt die Bauchstraffung in Form einer vollen Abdominoplastik mit Vollnarkose und stationärem Aufenthalt in einer Klinik, so belaufen sich die Kosten für einen derartigen operativen Eingriff in der Regel auf etwa 4.500 bis 7.000 Euro. Für die partielle Bauchdeckenplastik, die unter Umständen auch ambulant erfolgen kann, sind circa 3.500 bis 4.500 Euro zu veranschlagen.

Unterschiede gibt es selbstverständlich je nach Einzelfall, Länge des Klinikaufenthaltes und Preisfestlegung der jeweiligen Klinik. Ist ein Eingriff von relativ großem Ausmaß oder ein längerer, stationärer Aufenthalt notwendig, können die Kosten auch durchaus mehr als 7.000 Euro betragen.

Die anfallenden Kosten müssen vom Patienten in der Regel selbst übernommen werden, vor allen Dingen, wenn es sich um einen Eingriff handelt, der einer rein optisch verschönernden Korrektur des Bauches entspricht. Gegebenenfalls ist jedoch auch eine anteilige Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich. Leidet man unter einer erheblichen Fetteinlagerung und der Herausbildung von überschüssigen Hautlappen, die zu krankhaften Veränderung der Haut geführt haben, so kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse unter Umständen Erfolg haben. Dies richtet sich jedoch individuell nach dem jeweiligen Einzelfall, wodurch die Bedingungen für eine Übernahme bei der Krankenkasse stets erfragt werden müssen.

Möglichkeiten der Finanzierung einer Bauchdeckenplastik bestehen selbstverständlich in der Aufnahme eines Kredites bei Ihrer Bank. Dabei kann es sich um einen vollen Kredit oder auch einen Teilkredit handeln, wenn die Möglichkeit besteht, einen gewissen Anteil der Kosten unmittelbar decken zu können. Ebenso gibt es mittlerweile auch verschiedene Unternehmen, die spezielle Darlehen und Finanzierungskonzepte im Bereich der plastischen Chirurgie anbieten. Dabei ist es stets zu empfehlen, die Konditionen der unterschiedlichen Kredit-Angebote genauestens zu überprüfen, denn nicht immer muss es sich diesbezüglich um seriöse Angebote handeln.

Mehr: Vorbereitung | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige